Minerva

Deutsch-Italienisches Studienprogramm: Deutscher Idealismus und moderne europäische Philosophie

Schwerpunkt im Rahmen des Masterstudiengangs Philosophie
Minerva
Foto: Jan-Peter Kasper (Universität Jena)

Das internationale Studienprogramm Philosophie mit dem Schwerpunkt Deutscher Idealismus und moderne europäische Philosophie ist ein deutsch-italienisches Studienprogramm und ermöglicht den Erwerb eines M.A. der Philosophie (double degree). Die Studierenden absolvieren zwei Semester an der Universität Jena (erstes und viertes) und zwei Semester (zweites und drittes) an einer der beiden italienischen Partneruniversitäten ihrer Wahl (Rom oder Padua). Die Studierenden erwerben ihre Credits in Jena (auf Deutsch) und an einer der beiden Partneruniversitäten (auf Italienisch). Die Masterarbeit wird nach der Jenaer Prüfungsordnung geschrieben. Zudem ist eine Zusammenfassung in deutscher und in italienischer Sprache (max. 20 000 Zeichen) zu verfassen. Nach erbrachter Leistung haben die Studierenden den Master im Fach Philosophie (Schwerpunkt Deutscher Idealismus und moderne europäische Philosophie) erworben. Dieser Abschluss wird durch Zeugnisse aus Jena und Rom bzw. Padua belegt, die wechselseitig auf das jeweils andere Zeugnis verweisen.

Dieser Studiengang qualifiziert die Studierenden für die Aufnahme eines Promotionsstudiums in beiden Ländern und bietet eine fundierte Vorbereitung für ein breites Spektrum generalistischer Tätigkeiten außerhalb der Universität. Zu den möglichen Berufsfelder zählen die Bereiche des Kultur- und Projektmanagements, des Wissenschaftsjournalismus, der Wissenschaftsförderung und -politik, Tätigkeiten in Presse- und Verlagswesen, im höheren öffentlichen Dienst, in Forschungseinrichtungen, Bibliotheken und Archiven – dies kombiniert mit einem internationalen Titel und der Beherrschung der italienischen Sprache.

Zugangsvoraussetzungen

  • B.A.-Abschluss (oder Äquivalent) mit hohem Anteil an philosophischen Kenntnissen. Für weitere Angaben siehe M.A. Philosophie.
  • zum Studium in Italien ausreichende italienische Sprachkenntnisse (an beiden italienischen Partneruniversitäten gibt es die Möglichkeit, mit Sprachkursen die Italienischkenntnisse weiter auszubauen und zu vertiefen)

Aufbau des Studiums

Wenn Sie Ihr Studium in Jena beginnen, belegen Sie in Jena (in der Regel im 1. FS) den Pflichtbereich I (2 Module aus dem Bereich „Deutscher Idealismus“ [MA-Phi 3.1, MA-Phi 3.2], insgesamt 20 LP) und den Wahlpflichtbereich I (1 Modul aus den Bereichen MA-Phi 1.1, MA-Phi 1.2, MA-Phi 1.3, MA-Phi 1.4; insgesamt 10 LP). Sie belegen die Äquivalente des Wahlpflichtbereichs II (30 LP) und des Importbereichs (20 LP) entweder in Rom oder Padua (2. und 3. FS) – für zu belegenden Veranstaltungen siehe die Angaben im Anhang der Kooperationsvereinbarung. Der Sommerkurs (Pflichtbereich II, 10 LP) findet in der Regel am Ende des zweiten Semesters abwechselnd in Jena, Rom oder Padua statt. Das Modul „Sommerkurs“ wird von den Partneruniversitäten gemeinsam organisiert und veranstaltet, wird aber in jedem Fall als eine im Ausland erbrachte Leistung angerechnet. Sie schließen das Studium mit der Masterarbeit (MA-Phi 5.2) in der Regel im 4. FS wieder in Jena ab (30 LP).

Wenn Sie Ihr Studium in Rom oder Padua beginnen, belegen Sie in Jena den Pflichtbereich I (2 Module aus dem Bereich „Deutscher Idealismus“ [MA-Phi 3.1, MA-Phi 3.2], insgesamt 20 LP), den Pflichtbereich II (Sommerkurs [MA-Phi 5.1], 10 LP) und drei Module aus dem Wahlpflichtbereich (MA-Phi 1.1, MA-Phi 1.2, MA-Phi 1.3, MA-Phi 1.4) oder aus dem Importbereich (insgesamt 30 LP). Eine Liste der Module des Importbereichs finden Sie im Modulkatalog des M.A. Philosophie.

Spezifika der Studienorte

Jena/Padua

Der gemeinsame Studiengang bietet in Jena und in Padua spezielle Kurse zum Thema Deutscher Idealismus an. Sie werden in Instituten studieren, in denen die Philosophie des Deutschen Idealismus mit einem hohen Problembewusstsein im Hinblick auf zeitgenössische Felder theoretischer und praktischer Philosophie erforscht und gelehrt wird. In Padua werden Sie im Dipartimento di Filosofia arbeiten können, wo eine lange Tradition der Beschäftigung mit dem Idealismus und der antiken Philosophie existiert. Um das schöne Padua kennenzulernen oder mehr Informationen zum Studium an diesem Ort zu bekommen, besuchen Sie bitte die Webseite der Universität Padua.

Jena/Rom

Dieser Studiengang konzentriert sich besonders auf philosophiehistorische Inhalte, die auch das Verhältnis der deutschen und der italienischen Philosophie thematisieren. Sie können einen Abschluss in Philosophie (M.A.), Schwerpunkt Filosofia e Storia della Filosofia/Deutscher Idealismus und moderne europäische Philosophie erwerben. Sie werden in zwei wunderschönen Städten Kurse zum Deutschen Idealismus und zur Geschichte der Philosophie (einschließlich 20. Jh.) sowie zu allen wichtigen Feldern der Philosophie besuchen können. Sie haben darüber hinaus in Rom eine große Fakultät für Philosophie mit verschiedenen Instituten zur Verfügung. Überzeugen Sie sich bitte selbst mit einem Blick auf die Webseite der Fakultät.

Ansprechpartner

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Friedrich-Schiller-Universität Jena
– Institut für Philosophie –
Prof. Andreas Schmidt
07737 Jena
Deutschland
andreas.as.schmidt@uni-jena.de

Universität Padua

Università di Padova
– Dipartimento di Filosofia –
Prof. Luca Illetterati
Piazza Capitaniato 3
35139 Padova
Italien
Prof. Luca Illetterati

Universität Rom La Sapienza

Sapienza Università di Roma
– Facoltà di Filosofia –
Prof. Pierluigi Valenza
Via Carlo Fea 2
00161 Roma
Italien
pierluigi.valenza@uniroma1.it

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang